Mittelfrist-Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 23.01.2022, 13.01 UTC.
 
Wetterlage und -entwicklung: 
Eine Hochdruckzone erstreckt sich vom Atlantik bis nach 
Osteuropa. Während sich der europäische Teil nach und nach 
abschwächt, bleibt der Westteil mit Zentrum westlich der 
Biskaya erhalten. Von Island zieht ein Tief über 
Skandinavien hinweg, ein weiteres zieht etwas südlicher 
zum Baltikum. Am Freitag liegt ein Sturmtief bei Island, 
das nachfolgend wahrscheinlich die Nordsee und die Ostsee 
erfasst. 

Vorhersagen für die Nordsee: Dienstag: West um 3, südwestdrehend, zunehmend 4 bis 5, Nordteil 6. Mittwoch: West bis Südwest um 5, später zunehmend 6 bis 7. Donnerstag: West bis Südwest 6 bis 7, strichweise 8, nordwestdrehend, später etwas abnehmend. Freitag: Nordwest um 6, südwestdrehend, vorübergehend etwas abnehmend, Nordteil später strichweise 8.
Meeresoberflächentemperaturen: Norden 6 bis 8 Grad, Mitte 6 bis 8 Grad Süden 5 bis 9 Grad.
Vorhersagen für die Ostsee einschl. Skagerrak und Kattegat: Dienstag: West 4 bis 5, etwas abnehmend, vorübergehend nordwestdrehend. Mittwoch: West bis Südwest um 4, zunehmend 5 bis 6, strichweise 7. Donnerstag: West bis Südwest um 5, strichweise 7, später nordwestdrehend. Freitag: Nordwest bis Nord um 6, abnehmend 4 bis 5, gebietsweise 3.
Meeresoberflächentemperaturen: Osten 0 bis 5 Grad, Süden 1 bis 5 Grad Westen 3 bis 7 Grad.

Mittelfristseewetterbericht für die Nord- und Ostsee

Art: Text
Gebiet: Nord- und Ostsee
Aktualisierungszeiten: ca. 14 Uhr GZ
Vorhersagedauer: 5 Tage
Parameter: Windrichtung, Windstärken in Beaufort (Mittelwind),
Nebel, Meeresoberflächentemperaturen.