Mittelfrist-Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 02.12.2022, 12.01 UTC.
 
Wetterlage und -entwicklung: 
Ein umfangreiches, kräftiges Hoch über Nordrussland 
schwächt sich erst Mitte der nächsten Woche etwas ab. Ein 
Keil reicht bis nach England und schwächt sich ab. 
Gleichzeitig entsteht ein weiteres Hoch bei Island. Ein 
Tief zieht vom westlichen Mittelmeerraum zum Alpenraum und 
später unter Abschwächung zur Ostsee. Westlich der Biskaya 
findet ebenfalls eine rege Tiefdrucktätigkeit statt. 

Vorhersagen für die Nordsee: Sonntag: Ost 5 bis 6, Nordteil zeitweise schwachwindig. Montag: Ost bis Nordost um 5, Nordteil zeitweise schwachwindig. Dienstag: Nordost um 5, abnehmend 3 bis 4, Nordteil anfangs schwachwindig, später Nordost um 6. Mittwoch: Nördliche Winde um 4, Nordwestteil 6 bis 7.
Meeresoberflächentemperaturen: Norden 9 bis 11 Grad, Mitte 9 bis 12 Grad Süden 9 bis 13 Grad.
Vorhersagen für die Ostsee einschl. Skagerrak und Kattegat: Sonntag: Östliche Winde um 3, Westteil 5 bis 6. Montag: Östliche Winde 4, Westteile 5 bis 6. Dienstag: Östliche Winde um 5, etwas abnehmend. Mittwoch: Wechselnde Richtungen 4 bis 6.
Meeresoberflächentemperaturen: Osten 5 bis 7 Grad, Süden 5 bis 8 Grad Westen 6 bis 9 Grad.

Mittelfristseewetterbericht für die Nord- und Ostsee

Art: Text
Gebiet: Nord- und Ostsee
Aktualisierungszeiten: ca. 14 Uhr GZ
Vorhersagedauer: 5 Tage
Parameter: Windrichtung, Windstärken in Beaufort (Mittelwind),
Nebel, Meeresoberflächentemperaturen.