Mittelfrist-Seewetterbericht für Nord- und Ostsee
herausgegeben vom Deutschen Wetterdienst, Seewetterdienst Hamburg
am 17.01.2022, 13.16 UTC.
 
Wetterlage und -entwicklung: 
Ein Sturmtief zieht von der Bäreninsel zur Barentsee und 
schwächt sich ab. Ein Teiltief zieht von der Norwegischen 
See zu den Aland-Inseln und vertieft sich zu einem 
Sturmtief. Am Donnerstag und Freitag zieht es langsam nach 
Russland. Am Sonnabend schwächt es sich dor stark ab. EIn 
Hoch über der Slowakei wandert am Donnerstag zur Türkei. 
Westlich von Irland liegt ein kräftiges Hoch. Es erreicht 
am Donnerstag Irland und am Sonnabend den Ärmelkanal. 

Vorhersagen für die Nordsee: Mittwoch: Südwest um 6, nordwestdrehend, zunehmend 7 bis 8. Donnerstag: Nordwest 7 bis 8, etwas abnehmend, See 7 bis 9 Meter. Freitag: Nordwest bis Nord um 6, etwas abnehmend. Sonnabend: Nordwest um 5, westdrehend, Südteil abflauend.
Meeresoberflächentemperaturen: Norden 6 bis 8 Grad, Mitte 6 bis 9 Grad Süden 5 bis 9 Grad.
Vorhersagen für die Ostsee einschl. Skagerrak und Kattegat: Mittwoch: Südwest 5 bis 6, zunehmend 7 bis 8, Westteil nordwestdrehend. Donnerstag: Nordwest um 7, Ostteil vorübergehend bis 9, Westteil etwas abnehmend. Freitag: Ostteil Nordwest 7 bis 8, etwas abnehmend, Westteil um 6, abflauend. Sonnabend: Ostteil anfangs Nordwest um 6, sonst westliche Winde um 4, später strichweise 6.
Meeresoberflächentemperaturen: Osten 0 bis 5 Grad, Süden 1 bis 5 Grad Westen 3 bis 7 Grad.

Mittelfristseewetterbericht für die Nord- und Ostsee

Art: Text
Gebiet: Nord- und Ostsee
Aktualisierungszeiten: ca. 14 Uhr GZ
Vorhersagedauer: 5 Tage
Parameter: Windrichtung, Windstärken in Beaufort (Mittelwind),
Nebel, Meeresoberflächentemperaturen.